Verfasst von: Chris | 7. April 2009

„Wähl die 8“ – Satire über Tierschutzfrust

Diesen Text hab ich beim Stöbern im Netz entdeckt – er ist leider nicht von mir, der Autor ist unbekannt.
Die Liste ist beliebig zu ergänzen – manche Menschen machen es sich verdammt leicht, ihre Haustiere unter den fadenscheinigsten Begründungen wieder abzuschieben und die Verantwortung für eigenes Fehlverhalten auf andere Menschen zu übertragen…..

Freund fürs Leben gesucht?

Freund fürs Leben gesucht?

Hallo, Sie haben die Nummer (0123) 4567890 erreicht, Tierschutz für Herzen mit Schmerzen.
Auf Grund der Vielzahl eingehender Anrufe bitten wir Sie, die Option aus dem Menu zu wählen, die dem Grund Ihres Anrufes am nächsten kommt: 

Bitte wählen Sie die 1 …
… wenn Sie einen zehn Jahre alten Hund haben und Ihr 15-jähriger Sohn plötzlich gegen ihn allergisch geworden ist und sie SOFORT ein neues Zuhause für ihn brauchen. Für den Hund, nicht für den Sohn.

Bitte wählen Sie die 2 …
… falls Sie einen kranken Hund loswerden wollen, der eigentlich einen Tierarzt braucht, Sie aber Ihr Geld dringender für Urlaub benötigen.

Bitte wählen Sie die 3 …
… wenn sie im Jahr zwar 200.000,- Euro verdienen, aber trotzdem möchten, dass wir ihren „zugelaufenen“ Hund auf unsere Kosten kastrieren lassen sollen.

Bitte wählen Sie die 4 …
… falls Ihr kleiner Welpe groß geworden und nicht länger klein und niedlich ist und er muss jetzt weg, damit ein neuer, kleiner und niedlicher Welpe angeschafft werden kann.

Bitte wählen Sie die 5 …
… falls ein Verwandter gestorben ist und Sie sich zwar um das Erbe, nicht aber um dessen alten Hund kümmern wollen,weil sich dies nicht mit Ihrem Lebensstil vereinbart.

Bitte wählen Sie die 6 …
… falls Sie einen Freiwilligen bestellen möchten, der sofort kommt, um den Hund, den Sie nicht länger wollen, abzuholen.

Bitte wählen Sie die 7 …
… falls Sie den „zugelaufenen“ Hund, den Sie seit drei Jahren auf Ihrem Hof haben, beim Umzug nicht mitnehmen können. 

Bitte wählen Sie die 8 ..
…. falls Sie lieber morgens um 6.00 Uhr bei uns privat anrufen wollen, damit Sie auf dem Weg zur Arbeit noch schnell Ihr Tier loswerden können.

Bitte wählen Sie die 9 …
… um eine anonyme Nachricht zu hinterlassen, dass Sie am Wochenende einen Hund ausgesetzt haben und wo, was natürlich wesentlich besser ist, als den Hund nur auszusetzen.

Bitte wählen Sie die 10 …
… falls Sie vorhaben, mal so richtig sauer zu werden, weil wir Ihren Hund, den Sie seit über zehn Jahren haben, nicht übernehmen wollen, weil das schlicht und einfach nicht UNSERE Verantwortlichkeit ist.

Bitte wählen Sie die 11 …
… wenn Sie uns damit erpressen wollen, Ihren alten Hund einschläfern zu lassen, falls wir ihn nicht abholen.

Bitte wählen Sie die 12 …
… falls Sie ein Problem mit uns haben, weil wir Ihnen keinen persönlichen Trainer/Gassigänger/sonstigen freiwilligen und kostenlosen Helfer zur Seite stellen können.

Bitte wählen Sie die 13 …
… falls Sie einen unser vielen jungen, super erzogenen, stubenreinen, kinderlieben, katzenfreundlichen, reinrassigen Kleinhunde haben wollen, mit denen wir tagtäglich überschwemmt werden.

Bitte wählen Sie die 14 …
… falls Sie möchten, dass wir Ihren Hund aufnehmen, der nur ein klitzekleines Aggressionsproblem hat, also nur ein paar Leute gebissen und nicht mehr als zwei Katzen gekillt hat.

Bitte wählen Sie die 15 …
… falls Ihr Hund partout nicht das Katzenklo nutzen will und Sie nicht wissen, wie sie ihn sonst „stubenrein“ bekommen …

Bitte wählen Sie die 16 …
… falls es Heiligabend oder Ostersonntag ist und Sie als großer Tierfreund wünschen, dass wir Ihnen einen acht Wochen alten perfekten Welpen oder ein Osterhäschen vor 06.00 Uhr morgens bringen, bevor die Kinder wach werden.

Bitte wählen Sie die 17 …
… falls sie Ihren Kindern Ostern ein Entenküken oder Hasenbaby gekauft haben, das jetzt zu Weihnachten dummerweise nicht mehr klein und niedlich ist.

Bitte wählen Sie die 18 …
… falls Sie wünschen, dass wir Ihre Hündin aufnehmen, die erst zehn Würfe hatte, jetzt aber nicht mehr kastriert werden kann, weil sie schwer trächtig ist und das außerdem gegen Ihre Religion verstößt.

Bitte wählen Sie die 19 …
… falls Ihre Katze beißt und das Katzenklo nicht benutzt, weil ihr die Krallen gezogen wurden, Sie aber nicht willig sind, ihr verändertes Verhalten hinzunehmen, weil Sie neue Möbel haben.

Bitte wählen Sie die 20 …
… falls Ihr einjähriger Rüde überall im Haus markiert, Sie aber bislang keine Zeit hatten, ihn zu erziehen.

Bitte wählen Sie die 21 …
… falls sie an ihrer Top-Privat-Nachzucht mittlerweile ersticken und so gar nicht verstehen können, warum niemand diese überaus schönen wertvollen angeboren-lieben Tiere für 1.500,- € erwerben will.

Bitte wählen Sie die 22 …
… falls die Fellfarbe Ihrer Katze nicht zur neuen Wohnungseinrichtung passt und Sie eine andere Farbe brauchen, DIE passt.

Bitte wählen Sie die 23 …
… falls Ihr neuer Freund Ihren Hund nicht mag und Sie zu blöd sind, statt des Hundes den Kerl hinauszuwerfen (der Sie nächsten Monat eh‘ verlassen wird).

Bitte wählen Sie die 24 …
… falls für den Grund Ihres Anrufes keine dieser Möglichkeiten zutrifft. Sie werden hier SOFORT mit einem unserer Helfer  verbunden, der Tränen überströmt einen alten, weggeworfenen Hund in seinen Armen hält, der gerade von unserem Tierarzt eingeschläfert wird, weil er die Trennung von seiner Familie nicht verkraftet hat und Stück für Stück jämmerlich verkümmert.

Mit hochachtungsvollem Respekt allen im Tierschutz Aktiven gewidmet.
Autor unbekannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: