Die Ranch

Unser Hof liegt am Ortsrand eines kleinen Dorfes am nordwestlichen Ende des Fichtelgebirges in der Nähe von Bischofsgrün im Landkreis Bayreuth.
Wenn man davon absieht, daß ein Wanderweg im hinteren Teil über  unsere „Ländereien“ führt  und des öfteren Touristen quer über unsere Weidekoppeln und Futterwiesen latschen (richtige Wanderer tun sowas nicht), und wenn man dann noch davon absieht, daß im Winter eine Langlaufloipe unsere Flächen quert – ja wenn man davon absehen kann, haben wir eine herrliche einsame ruhige und tolle Lage auf rund 700 m Höhenlage mit einem fantastischen Fernblick!

Das Wohnhaus wurde um 1920 herum erbaut und in den 70ern teilrenoviert. Als wir es im Jahr 2007 gekauft hatten, waren wir sehr froh, daß einige Zimmer durchaus in bewohnbarem Zustand waren, da wir für die Tiere genug Umbauten und Baumaßnahmen vorzunehmen hatten und uns nicht auch noch mit den unwichtigen Dingen wie Wohnraum für Zweibeiner befassen wollten. Daher ist bis zum heutigen Tage noch nicht viel im Haus geschehen – lediglich das Schlafzimmer wurde von uns komplett neu renoviert, da ein gesunder Schlafraum einfach wichtig ist. Ansonsten haben wir bislang nichtmal ein Wohnzimmer, da dieses nun das Hundezimmer geworden ist und der Raum, der nun als Wohnzimmer geplant ist, noch eine gründliche Renovierung nebst Mauertrockenlegung  und neu verputzen nötig hat.

Viel wichtiger war uns aber schon von Anfang an, daß es den Tieren gut geht.
Deshalb haben wir auch viel mehr Arbeitskraft und Zeit in die Stallungen und Koppeln investiert, als in unsere Menschenwohnung.

Die Pferde leben im Offenstall mit ganzjährigem Auslauf, bzw. Weidegang.

Die Schweine leben im Offenstall mit ganzjährigem „Auslauf“.

Die Stallkatzen machen sowieso was sie wollen.

Die Hunde leben im Rudel – mal drin und mal draussen, mal pennen und mal rennen…

Die Hauskatze ist drinnen die Chefin.

Und wir Menschen finden auch noch ein Eckchen… 😉

.

.

die Gebäude (Chris sagt: „Klar, da ist ein Haus. Aber wen interessiert das schon?“)

das Land / die Botanik

die Gegend / das Umfeld (Chris sagt: „Die Gegend ist entsetzlich, keine Ahnung, was all diese Touris hier wollen! Bleibt bloss wech…“)

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: